Der Ephedrin Doc berät – Alles über Ephedrin

Als Ephedrin Doc heiße ich Sie herzlich auf meiner Website willkommen. Ich habe jahrelang in Omaha (Nebraska) in den USA mit übergewichtigen Patienten gearbeitet und diese im Rahmen einer Diät mit Ephedrin behandelt. Entgegen der allgemeinen Meinung, dass Ephedrin gefährlich für die Gesundheit ist, möchte ich Ihnen von meinen positiven Erfahrungen mit diesem Wirkstoff berichten. Korrekt angewendet, ist Ephedrin nämlich alles andere als gesundheitsschädlich, sondern dank seiner fettabbauenden Wirkung der Gesundheit zuträglich. Nun folgend alle wichtigen Informationen zum Thema.

Allgemeine Informationen zu Ephedrin

Ephedrin ist ein Wirkstoff aus der Gruppe der Symphatomimetika. Seine spezielle Wirkung entfaltet es speziell auf die beta-2- und beta-3-Rezeptoren, deren Aktivität es blockiert. Da die beta-Rezeptoren u.a. für die Thermogenese (Wärmeentwicklung im Körper) und die Lipolyse (Fettverbrennung) zuständig ist, zeigt Ephedrin in diesen Bereichen eine außergewöhnliche Wirkung.

Studien aus den 80-er und 90-er Jahren mit übergewichtigen Probanden, die nicht auf Diät gesetzt wurden, zeigten eine stark fettabbauende und appetitreduzierende Wirkung bei der Einnahme von drei Mal täglich jeweils 20mg Ephedrin. Dieser Effekt konnte noch durch die additive Gabe von jeweils 200mg Coffein gesteigert werden und bewirkte in Kombination mit Aspirin speziell bei stark Übergewichtigen eine extreme fettabbauende Kraft. Doch dazu später mehr.

Neben der enorm appetitzügelnden und fettabbauenden Wirkung zeigt Ephedrin weiterhin eine ausdauer- und kraftsteigernde Wirkung, die sich besonders Kraftathleten, Ausdauerathleten und Bodybuilder zueigen machen. Vor einer Trainingseinheit eingenommen, kann Ephedrin für eine bis zu 20%-ige Steigerung der Maximalkraft sorgen.

927aa42642ccc72c634e782f2fdf8b09

Ephedrin als Fatburner

Wie zuvor erwähnt, besitzt Ephedrin eine stark lipolytische und appetitzügelnde Wirkung, was über einen längeren Einnahmezeitraum zu einem sichtbaren und auch messbaren Fettverlust führt. Speziell Bodybuilder, die an Wettkämpfen teilnehmen, und ein Maximum an Körperfett verlieren müssen, wissen die Wirkung von Ephedrin zu schätzen.

Aber auch normale Personen, die vielleicht keinen Sport treiben und trotzdem einen starken Appetitzügler und Fatburner benötigen, weil sie alleine nicht den Antrieb zum Abnehmen finden, können mit Ephedrin enorme Erfolge erzielen. Jedoch sollte hier beachtet werden, dass die Dosierung an das Körpergewicht, das Geschlecht und die persönliche Verträglichkeit angepasst werden muss.

Noch bessere Ergebnisse mit dem ECA Stack

Wem die fettabbauende und appetithemmende Wirkung von Ephedrin alleine nicht ausreicht, verwendet oftmals Ephedrin in Kombination mit Coffein und Aspirin. Wie zuvor erwähnt, haben wissenschaftliche Studien in den 80-er und 90-er Jahren ergeben, dass genau diese Kombination eine noch intensivere Wirkung auf den Fettabbau und den Appetit ausübt. Die wissenschaftlich anerkannte Dosis sieht hierbei wie folgt aus:

  • 20mg Ephedrin
  • 200mg Coffein
  • 100mg Aspirin

Genau diese Dosierung wird bis zu drei Mal täglich eingenommen, basierend auf der persönlichen Verträglichkeit.

Zwar wurden in vielen Studien auch Aspirin-Dosierungen von bis zu 330mg pro Einzelgabe verwendet, allerdings hat sich gezeigt, dass dies eine zu hohe Dosierung ist, die besonders langfristig gesehen potentiell schädlich sein kann.

Ephedrin Dosierung

Die Dosierung von Ephedrin hängt zum einen davon ab, welches Ziel man damit verfolgt, und zum anderen, wie es um die persönliche Verträglichkeit bestellt ist.

Eine normale Person kann bis zu drei Mal täglich jeweils 20mg Ephedrin verwenden, und damit enorme Fortschritte in Punkto Fettabbau erzielen. Die gleiche Dosierung gilt auch, wenn es als Appetitzügler angewendet werden soll.

Powerlifter und Ausdauerathleten, die mit Hilfe von Ephedrin ihre Leistung im Training steigern wollen, verwenden in der Praxis bis zu 50mg Ephedrin vor dem Training. Da die Maximalwirkung bereits nach 45 Minuten erreicht wird, erfolgt die Gabe ca. 45-60 Minuten vor dem Training.

Wer die gewöhnliche Ephedrin-Dosierung nicht verträgt, sollte die Dosis halbieren bzw. nur einmal täglich einsetzen, optimalerweise direkt morgens nach dem Aufstehen.

Wer bei dreimaliger Gabe pro Tag Einschlafprobleme erfährt, tut gut daran, die letzte Dosierung nicht später als 16 Uhr am Nachmittag einzunehmen. Ephedrin besitzt eine Halbwertszeit von ca. 6 Stunden, d.h., dass die Wirkung nach 6 Stunden abnimmt und somit gegen 22 Uhr deutlich spürbar abnimmt.

Der maximale Anwendungszeitraum sollte 8 Wochen nicht überschreiten. Die Anwendung von Ephedrin ist zwar nicht so gefährlich, wie an anderen Stellen berichtet wird, dennoch sollte man das Risiko-/Nutzen-Verhältnis stets gegeneinander aufwägen.

Ephedrin und Ephedra

Wer Ephedrin verwenden möchte, sollte darauf achten, dass es einen Unterschied gibt zwischen Ephedrin und Ephedra.

Ephedra ist eine Strauchart, die speziell in kargen Steppen und Wüsten wächst. Hauptanbaugebiet ist China, wo es auch unter der Bezeichnung Ma Huang bekannt ist.

Ephedra bzw. Ma Huang enthält verschiedene pflanzliche Wirkstoffe, u.a. arzneilich wirksame Bestandteile, wie z.B. Alkaloide. Eines dieser Alkaloide ist das Ephedrin. Zu früheren Zeiten wurde Ephedrin aus getrockneten Ephedra-Zweigen gewonnen. Heutzutage kann Ephedrin synthetisch hergestellt werden, sodass die Gewinnung aus Ephedra nicht mehr zeitgemäß ist.

Dennoch ist Ephedra beliebt, da es gegenüber dem Ephedrin einen großen Vorteil hat. Neben Ephedrin enthält es nämlich noch weitere Alkaloide, die der Fettverbrennung förderlich sind, wie z.B. Pseudoephedrin. Bedenklich ist jedoch, dass Ephedra als Naturprodukt selten denselben Wirkstoffgehalt der unterschiedlichen Alkaloide aufweist, sodass man bei der Verwendung niemals sicher sein kann, wie stark oder schwach der verwendete Extrakt wirkt.

Neben Ephedra bzw. Ma Huang gibt es eine weitere Pflanzenart, die Ephedrin enthält. Diese nennt sich Sida Cordifolia, die besonders in Indien in der Ayurveda-Medizin Verwendung findet. Auch Sida Cordifolia beinhaltet weitere Alkaloide, darunter auch das beeits erwähnte Pseudoephedrin sowie Vasicinol, das die Atemwege weitet und beim Training ein tieferes Durchatmen erlaubt.

1200px-(-)-Ephedrin.svg

Der legale Status von Ephedrin

Ephedrin gilt in fast allen Ländern als verschreibungspflichtiges Medikament. In den USA war Ephedrin bis 2004 legal als Supplement erhältlich. Einige dubiose Todesfälle, welche die Presse medienwirksam dem Ephedrin zurechneten, sorgten für den endgültigen Ephedrin-Bann 2004. Viele Experten mutmaßen, dass dieser Bann von der Pharmalobby ausging die aufgrund der enormen Wirkung von Ephedrin einen deutlichen Rückgang der Verkäufe ihrer Diätpillen bemerkte. Letztendes konnten weltweit lediglich 4 Todesfälle auf einen Ephedrin-Gebrauch zurückzuführen sind, was eindeutig für die Sicherheit von Ephedrin spricht.

Entgegen der allgemeinen Meinung ist Ephedra in den USA nicht gebannt, jedoch dürfen entsprechende Extrakte keine Ephedrin-Alkaloide enthalten. Gleiches gilt im Übrigen für Sida Cordifolia. Diesen Zustand machen sich derzeit viele Supplementfirmen zunutze, die verschiedene „ECA Stacks“ anbieten, die zwar Ephedra enthalten, jedoch keine Spur von Ephedrin. Von diesem Fatburnern sollte Abstand genommen werden.

Die Verfügbarkeit von Ephedrin

Der Wirkstoff Ephedrin ist heutzutage in vielerlei Form erhältlich. Die gängigste Form sind Tabletten, die speziell in Drittweltländern erhältlich sind. Gängige Dosierungen liegen bei 20mg, 25mg und 50mg.

In Kanada sind Ephedrin-Tabletten mit bis zu 8mg als Erkältungsmedikament vollkommen legal und ohne Rezept erhältlich.

Ansonsten ist dieser Wirkstoff speziell in Kombinationspräparaten erhältlich, z.B. als Augentropfen, Erkältungsmedikament oder Hustensirup.

Ephedrin kaufen im Internet

Eine offizielle Verfügbarkeit von Ephedrin ohne Rezept ist nicht gegeben. Dennoch ist das Angebot von Internetnetshops immens, jedoch sollte man hierzu wissen, dass es sich hier um illegale Angebote handelt.

Viele Internetshops sind darauf ausgelegt, den Käufer zu betrügen. Speziell Shops, die neben Ephedrin auch noch Anabolika anbieten, sollten mit Vorsicht genossen werden.

Ein Shop, der noch recht neu ist, ist Cutz´n Gainz. Das Besondere an diesem Onlineshop ist, dass er ausschließlich Zahlungen per Bitcoin anbietet. Während bei anderen Shops Zahlung per Kreditkarte oder per Banküberweisung normal ist, was alles jahrelang nachvollzogen werden kann, ist die Zahlung per Bitcoin eher anonym, sofern man sich etwas mit diesem alternativen Zahlungsmittel beschäftigt und einige Vorsichtsmaßnahmen trifft.

Warum eine anonyme Zahlung so von Vorteil ist? Jedes Jahr findet eine großangelegte Internetrazzia statt, um illegale Internetapotheken und Supplement Shops trocken zu legen. Wird ein solcher Shop ausgehoben, kann die Polizei auch alle Bestellungen nachvollziehen. Bei der Bezahlung mit Bitcoin kann die Polizei nicht nachweisen, dass man als Besteller auch bezahlt hat, wodurch man die Bestellung einfach abstreiten und seinen Kopf aus der Schlinge ziehen kann. Etwas, das bei der Zahlung vom eigenen Bankkonto oder der persönlichen Kreditkarte nicht möglich ist.

Warum ich den Cutz´n Gainz Shop empfehle? Ich selbst habe dort mehrfach bestellt und auch einige meiner Klienten sind dort mittlerweile Stammkunden. Die Lieferungen kommen stets problemlos an und die Zahlungen sind, sofern man Bitcoins erstmal kennengelernt hat, einfacher als mit PayPal.

Der Shop bietet Neukunden, die sich mit PayPal noch nicht so gut auskennen, auch eine gut und schnell verständliche, kurze Anleitung für die Zahlung mit Bitcoin. Selbst ich mit über 40 Jahren, für den Bitcoins vorher Neuland waren, habe dank dieser Anleitung innerhalb weniger Minuten meine Bestellung bezahlen und somit Ephedrin kaufen können.

Ephedrin Nebenwirkungen

Zu den typischen Ephedrin-Nebenwirkungen zählen all jene Nebenwirkungen, die mit der Stimulierung des Zentralen Nervensystems zutun haben (ähnlich dem Konsum von Kaffee/Coffein). Hierzu zählen:

  • Nervösität
  • Zittern
  • Innere Unruhe
  • Schlaflosigkeit
  • Vermehrtes Schwitzen
  • Erhöhung des Blutdrucks
  • Unregelmäßiger Herzschlag

Alle diese Nebenwirkungen können auftreten, müssen jedoch nicht. Langzeitnebenwirkungen sind beim Gebrauch von Ephedrin nicht zu erwarten.

Wichtig zu erwähnen ist, dass die Kombination von Ephedrin mit Coffein die zu erwartenden Nebenwirkungen erhöht. Aus diesem Grund sollte diese Kombination nur von erfahrenen Anwendern und nur unter Beobachtung u.a. des Blutdrucks eingesetzt werden.

Fazit

Ephedrin ist einer der interessantesten und wirkungsvollsten Fatburner, die aktuell am Markt verfügbar sind. Viele Anwender sind sogar der Meinung, dass Ephedrin der wirkungsvollste Fatburner überhaupt ist.

Auch ich als erfahrenener Arzt möchte abschließend sagen, dass Ephedrin ohne gefährliche Nebenwirkungen angewendet werden und dabei zu extremen Ergebnissen in Punkto Fettabbau führen kann.

 

Advertisements